Test

testtest

IZED2: Vorbei! – Willkommen auf den Projektseiten!

Das Projekt lief von Oktober 2012 bis Ende April 2013, der Abschlussbericht wurde schon zu peer3 geschickt. Das ist also nun an dieser Stelle der letzte Webblogpost zum Projekt! Herzlichen Dank bei allen Beteiligten, Kooperationspartnern und Unterstützer/innen!

Weiterhin finden Sie hier alle Materialien und Informationen zum Projektverlauf und den Ergebnissen. Weiteres finden Sie ggf. auch beim BIMS e.V. oder im Weblog der Projektleiterin Sandra Schön.

alle

 

Abschlusspräsentation von IZED2: Reichenhaller Oberbürgermeister explodiert vor dem Eiffelturm

Die Kids vom IZED2-Projekt haben gestern souverän gezeigt, dass und was sie rund um die Videoproduktion mit iPads gelernt haben. Höhepunkt war, dass sie den Reichenhaller Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, unseren prominenten Freiwilligen, per Greenscreen-Technik vor den Eiffelturm platziert haben – und dort explodieren ließen.

Herzliche Dank bei allen Teilnehmer/innen am Projekt, an die Kooperationspartnern von der TU Graz (Gerald Geier und Martin Ebner), an die Projektbetreuerinnen des Förderprogramms PEER3 vom JFF München (Kerstin Heinemann und Gisela Schubert), an die Kollegen vom Haus der Jugend (Kerstin Plasser und Matthias Rohte), an alle Experten (Thorsten Jost, Werner Moser, Gerald Geier, Martin Ebner, Martin Schön) sowie der Smallfunds GmbH in Berlin für den unkomplizierten iPad-Verleih. Danke auch an alle Interessierten und sonstigen Unterstützerinnen!

Und hier die Kids mit ihren Teilnahmebescheinigungen, die sie aus der Hand von Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und dem Stadtrat Stefan Kantsperger (zuständig für Jugend) erhalten haben (danke an Gerald Geier!):

IMG_7677

Bei den letzen Vorbereitungen, mit Kerstin Heinemann vom JFF München und der Projektleiterin Dr. Sandra Schön vom BIMS e.V. (danke an Gerald Geier!):
IMG_7611

Und hier geht’s zum nächsten Projekt – Unterstützung wird noch gesucht! – http://monsterinderkurstadt.wordpress.com

Trickfilme der Teilnehmer/innen in den Workshops für Peers

Diese sechs kurzen Trickfilme entstanden in den Workshops für Peers, die die 10- bis 12-jährigen IZED2-Experten im Februar 2013 angeboten haben. Die Peers waren dabei von 8 bis 65 Jahren alt und arbeiteten unter Anleitung von den IZED2-Experten mit der iPad-App iMotion.

Dieses und fast alle weiteren Videos aus dem Projekt stellen wir am Freitag, den 15.3.2013 der Öffentlichkeit vor – auch etwas Drumherum, die Greenscreen-Technik und wie es weitergeht. Ihr seid herzlich eingeladen (im Haus der Jugend, ab 17.00 Uhr).

Herzliche Einladung: Projektpräsentation

Das Projekt ist bald vorbei und wir laden nun alle Interessierten und Mitwirkenden herzlich zur abschließenden Projektpräsentation ein: Sie findet am Freitag, den 15.3. ab 17.00 im Reichenhaller Haus der Jugend statt. Hier die Einladung als Video Die Einladung zur Abschlusspräsentation:

So war’s: Foto-Doku Peer-Workshop „Videos mit iPads“

So schnell geht die Zeit vorbei: Gestern war der letzte Peer-Workshop: Vier Kids von IZED2 haben den Gästen gezeigt, wie man mit iPads Videos macht und dabei u.a. die Kameras, Schnitt mit iMovie, die Green-Screen-Technik (sorgt immer wieder für Erstaunen!), Screencast sowie Trickfilmtechnik gezeigt und wiedermal gezeigt: Alter und Erfahrung der Workshopleiter ist nicht halb so wichtig wie ein spannendes Thema und gute Vorbereitung. Alle Teilnehmer/innen – der jüngste war 8 Jahre, die älteste war bereits im Rentenalter, gaben (wieder) ein eindeutiges Feedback: Es war spannend, sie haben was gelernt und sie hätten gar nicht gedacht dass das alles mit einem Tablet möglich ist. Und natürlich auch: Das haben die Kinder prima gemacht!

Hier eine Foto-Doku vom Workshop:

workshop_bims2

Im Projekt steht jetzt die Vorbereitung für die Abschlusspräsentation (15. März 2013) sowie einige kleine Video-Projekte an. Wir freuen uns aufs „große Finale“🙂

Peer-Workshop-Foto-Doku und Lernvideo zur Iris

In der zweiten IZED2-Phase zeigen die IZED2-Profis wie es geht, und am letzten Freitag gab es daher einen Workshop im BIMS. Eingeladen wurden nicht nur „Peers“, also Gleichaltrige, sondern auch Erwachsene. Schließlich wollten unsere Kids auch endlich mal den eigenen Eltern zeigen, was sie können. Gekommen sind nicht nur Eltern, sondern auch andere ältere und jüngere Interessierte. Wir haben natürlich nicht nur „vorgeführt“ wie unterschiedliche Techniken und Apps funktionieren, sondern auch gemeinsam ausprobiert wie man damit arbeitet. Und natürlich auch ein Lernvideo erstellt!

Hier eine Foto-Doku:
workshop_bims1

 

Und hier das gemeinsam erstellte Lernvideo zur „Iris“: